Der Tipp!

Noch fragen?
Dann rufen Sie uns an!

Dämmstoffe

Zur Wärmedämmung werden verschiedene Dämmstoffe eingesetzt, gebräuchlich sind dabei sowohl Kunststoffe wie Hartschaumplatte, Neopor, Polyurethan und viele mehr sowie auch geschäumte Elastomere, anorganische Dämmstoffe wie zum Beispiel Steinwolle, Mineralwolle, Glaswolle, Blähton usw. und es gibt inzwischen auch eine große Auswahl an Dämmstoffen aus natürlichen Materialien wie zum Beispiel Holzwolle, Holzfasern, tierischen und pflanzlichen Fasern. Zu den Naturdämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen zählen auch Schafswolle, See- und Wiesengras, Kokos-, Hanf- und Flachsfasern, Kork sowie auch Recyclingmaterial wie zum Beispiel Zellulose. Im Bereich der Dämmstoffe gibt es heute also zahlreiche Optionen. Darüber hinaus gibt es auch lose Dämmstoffe, die entweder lose verarbeitet oder aber in bestehende oder zu diesem Zweck konstruierte Holhlräume eingebracht werden, hier spricht man dann auch von Einblasdämmstoffen. Dann können die losen Dämmstoffe allerdings auch in feuchtem Zustand auf senkrechte Wände auf gespritzt werden. Beim Kauf von Dämmstoffen ist es ratsam, auf den Nachweis der verschiedenen Eigenschaften zu achten.