1

Steil-Aufdachdämmung
Dämmung unter der Deckung, also vor Bewitterung geschützte Außendämmung. Geeignete Materialien sind: Polystyrol-Hartschaum, Faser- und Plattendämmungen (Holzfaser, Stein– und Glaswolle), PUR/PIR, Resol-Hartschaum, Schaumglas, Extruderschaum

Kurzzeichen: DAD

2

Zwischen den Sparren-Dämmung
Dämmung zwischen den Sparren, für zweischalige Dächer. Auch für nicht begehbare, aber zugängliche oberste Geschossdecken. Geeignete Materialien: Polystyrol-Hartschaum, Faser- und Plattendämmungen (Holzfaser, Stein– und Glaswolle), PUR/PIR, Resol-Hartschaum

Kurzzeichen: DZ

3

Untersparrendämmung
Innendämmung der Decke oder des Daches an der Unterseite, abgehängte Decken, unter der Tragekonstruktion/Sparren. Geeignete Materialien: Polystyrol-Hartschaum, Faser- und Plattendämmungen (Holzfaser, Stein– und Glaswolle), PUR/PIR, Resol-Hartschaum

Kurzzeichen: DI

4

Dachbodendämmung
Innendämmung der Decke oder des Daches an der Unterseite, abgehängte Decken, unter der Tragekonstruktion/Sparren. Geeignete Materialien: Polystyrol-Hartschaum, Faser- und Plattendämmungen (Holzfaser, Stein– und Glaswolle), PUR/PIR, Resol-Hartschaum

Kurzzeichen: DI

5

Geschossdeckendämmung
Unterscheidung zwischen Innendämmung der Decke mit oder ohne Schallschutzanforderung. Oberseitig der Decke. Geeignete Materialien: Polystyrol-Hartschaum, Faser- und Plattendämmungen (Holzfaser, Stein– und Glaswolle), PUR/PIR, Resol-Hartschaum, Extruderschaum, Schaumglas, Schüttungen

Kurzzeichen:

  • Mit Schallschutzanforderung: DES
  • Ohne Schallschutzanforderung: DEO
6

Innenwanddämmung
Innendämmung der Wand. Geeignete Materialien: Polystyrol-Hartschaum, Faser- und Plattendämmungen (Holzfaser, Stein– und Glaswolle), PUR/PIR, Resol-Hartschaum, Multipor, Kalziumsilikatplatten

Kurzzeichen: WI

7

Fassadendämmung
Außendämmung hinter der Bekleidung der Wand. Geeignete Materialien: Polystyrol-Hartschaum, Faser- und Plattendämmungen (Holzfaser, Stein– und Glaswolle), PUR/PIR, Resol-Hartschaum

Kennzeichen: WAB

8

Fußbodenheizung-Dämmung
Innendämmung der Decke, geeignet für Fußbodenheizung. Geeignete Materialien: Polystyrol-HartschaumPUR/PIR, Resol-Hartschaum, XPS

9

Estrich-/Fußbodendämmung
Unterscheidung zwischen Innendämmung der Decke mit oder ohne Schallschutzanforderung. Oberseitig der Decke. Geeignete Materialien: Polystyrol-Hartschaum, Faser- und Plattendämmungen (Holzfaser, Stein– und Glaswolle), PUR/PIR, Resol-Hartschaum, Extruderschaum, Schaumglas, Schüttungen, XPS, PE-Schaum

Kurzzeichen:

  • Mit Schallschutzanforderung: DES
  • Ohne Schallschutzanforderung: DEO (Auch für Kühlhaus- und Industrie)
10

Kellerdecken-Dämmung
Dämmung unterhalb der Kellerdecke. Geeignete Materialien: Polystyrol-Hartschaum, Faser- und Plattendämmungen (Holzfaser, Stein– und Glaswolle), PUR/PIR, Resol-Hartschaum, Schaumglas, Extruderschaum, XPS

11

Perimeterdämmung
Außen an der Wand anliegende Wärmedämmung mit Erdberührung. Geeignete Materialien: Polystyrol-HartschaumPUR/PIR, Resol-Hartschaum, Schaumglas, XPS

Kurzzeichen: PW

Außenwanddämmung
Dämmung der Außenwand. Je nach Anforderungen, mögliche Materialien: Polystyrol-HartschaumMultipor, Schaumglas, XPS

Kurzzeichen:

  • Außendämmung hinter Abdichtung: WAA
  • Außendämmung unter Putz (Wärmebrücken, Sockel): WAP

12

Gründungsplattendämmung
Wärmedämmung außenliegend unter der Boden-/Gründungsplatte Erdreichberührend. Die Wärmedämmung liegt außerhalb der Abdichtung. Geeignete Materialien: Polystyrol-HartschaumPUR/PIR, Resol-Hartschaum, Schaumglas, XPS

Kurzzeichen: PB

Die Zulassung eines Dämmstoffes für einen bestimmtes Anwendungsgebiet, wird durch die DIN V 4108-10 als deutsche Anwendungsform festgelegt. Dabei werden genormte und zugelassene Dämmstoffe gemäß den technischen Eigenschaften Anwendungstypen zugeordnet. Diese Anwendungstypen werden durch ein Kurzzeichen gekennzeichnet, was auch auf Produkt-Etiketten vermerkt sein muss. Wie bieten alle Arten von zugelassenen Dämmstoffen an. Die Dämmstoff Kennzeichnung kann dabei helfen, den Dämmstoff dem genauen Anwendungsgebiet auch als Leihe zuordnen zu können.

Flachdach/Gefälle/Umkehr-Dach-Dämmung

Außendämmung welche vor Bewitterung durch eine Abdichtung geschützt ist (Flachdachdämmung). Geeignete Materialien sind: Polystyrol-Hartschaum, Faser– und Plattendämmungen, PUR/PIR, Resol-Hartschaum, Extruderschaum, Schaumglas, Schüttungen

Kurzzeichen: DAA

Außendämmung des Daches, welches der Bewitterung ausgesetzt ist (Umkehrdach). Beispielsweise Terrassendach, Duo-Dach und Plus-Dach. Geeignete Materialien sind: Extruderschaum, Schaumglas

Kurzzeichen: DUK

Kerndämmung

Dämmung zwischen zweischaligen Wänden. Geeignete Materialien: Polystyrol-Hartschaum, Faser– und Plattendämmungen, Schaumglas, Extruderschaum

Kennzeichen: WZ

Spezialwanddämmungen

Dämmung für Holzrahmen- und Holztafelbauweise Innen- und Außenwand. Geeignete Materialien: Steinwolle, Glaswolle und Holzfaser

Kennzeichen: WH

Dämmung zwischen Haustrennwänden mit Schallschutzanforderung. Geeignete Materialien: Polystyrol-Hartschaum, Faser– und Plattendämmungen, PUR/PIR, Resol-Hartschaum, Extruderschaum

Kennzeichen: WTH

Dämmung von Raumtrennwänden. Geeignete Materialien: Polystyrol-Hartschaum, Faser– und Plattendämmungen, PUR/PIR, Resol-Hartschaum,  Extruderschaum

Kennzeichen: WTR